Home  |  Ralf Stech  |  Vita Film  |  Vita Theater  |  Galerie  |  News  |  Termine  |  Kontakt  |  Links  |  Login  |   
 
Ralf Stech
[zurück]
 
Jahrgang: 1972
Größe : 1,92m
Sprachen: deutsch, englisch, spanisch


Ralf Stech absolvierte seine Ausbildung an der Theater Akademie Köln. Es folgten Engagements an den Schauspielhäusern Köln („Prinz Friedrich von Homburg“, „Richard III“ u.a.) und Wuppertal („Anatevka“) sowie im Stadttheater Lüneburg (u.a. als Tempelherr in „Nathan der Weise“, Benedikt in „Viel Lärm um nichts“, Orlando in „Wie es Euch gefällt“), am Grenzlandtheater Aachen („Ein kleines Spiel“, „Am offenen Herzen“) und bei den Burgfestspielen Jagsthausen (Karl Moor in „Die Räuber“). Außerdem spielte er Hitler in „Mein Kampf“ am Theater Reutlingen. Er ist auch aus vielen Film- und TV-Produktionen bekannt (z. B. aus der ARD-Serie „Rote Rosen“ als Tillman Vogel, aus „Cobra 11“ oder „Der Clown“). An den Schauspielbühnen spielte er Herrn John in „Die Ratten“, Michael Kohlhaas in „Kohlhaas 21“, John Proctor in „Hexenjagd, „KP“ in „Feelgood“, Bertie in „The King‘s Speech“ sowie Leo Leike in „Gut gegen Nordwind“.
 
[zurück]
 
|  Impressum  |